Drucken Schliessen

 

11 / 2008

Kinderkosten in der Schweiz

Auftraggeber/in:

Bundesamt für Statistik (BFS)

Projektteam

Heidi Stutz, Thomas Oesch und Silvia Strub

In Zusammenarbeit mit

Prof. Michael Gerfin (Universität Bern)

 

Wie hoch sind die Kosten eines Kindes für seine Eltern pro Monat? Um dies zu ermitteln, dürfen nicht nur die direkten Ausgaben für den Konsum des Kindes betrachtet werden. Ins Gewicht fallen auch die indirekten Kosten, die sich als Erwerbsausfall oder als Mehraufwand an Haus- und Familienarbeit berechnen lassen, sowie verschiedene weitere Kostenkategorien und Entlastungseffekte. Die Untersuchung knüpft an eine ältere BASS-Studie von Tobias Bauer an, der für Mitte der 1990er Jahre erstmals Kinderkostenberechnungen für unser Land durchführte.

 

 

Projektberichte

Bericht (76 Seiten)

>de

 

Weitere Publikationen

Alexandra Rumo-Jungo, Heidi Stutz: Kinderkosten. In: Ingeborg Schwenzer, Andrea Büchler (Hg.): Fünfte Schweizer Familienrechtstage. Bern, Stämpfli Verlag, 2010, S. 263-292

Kinderkosten. In: Familien in der Schweiz. Statistischer Bericht 2008. Bundesamt für Statistik, Neuchâtel, 2008, ISBN 978-3-303-01241-3, S. 31-43

 

>de | fr

Heidi Stutz: Kinderkosten in der Schweiz. In: Zeitschrift „Die Praxis des Familienrechts“

(FamPra.ch); Heft 4/2009, S. 899-919