laufend

Befragung des wissenschaftlichen Personals der Schweizer Universitäten zu akademischer Karriere, Partnerschaft und Familie

Auftraggeber/in

EPFL in Zusammenarbeit mit swissuniversities

Projektteam

Lena Liechti, Caroline Heusser und Patrik Gajta

Die angepasste und erweiterte Neuauflage der Erhebung aus dem Jahr 2011 soll es den Schweizer Universitäten erlauben, die Nachwuchsförderung und Vereinbarkeitsmassnahmen optimal auf die Bedürfnisse ihres Personals auszurichten. Sie soll aufzeigen, inwiefern sich die Situation aus einer Gleichstellungsperspektive in den vergangenen 10 Jahren verbessert hat und wo weiterhin und aktuell Herausforderungen bestehen.