01 / 2018

Der Weg zur fachlich eigenverantwortlichen ärztlichen Tätigkeit in der Schweiz und in ausgewählten Ländern

Auftraggeber/in

Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Projektteam

Philipp Dubach, Jolanda Jäggi und Victor Legler

In Zusammenarbeit mit

PD Dr. med. Peter Berchtold (College M)

In der Schweiz wird zurzeit intensiv über die Ausgestaltung der ärztlichen Aus- und Weiterbildung diskutiert. Eine wichtige Rolle spielt die Frage, über welche Kompetenzen Ärztinnen und Ärzte verfügen müssen, um eigenverantwortlich zu handeln, und wie lange es dauert, bis sie diese Kompetenzen erworben haben. In Kooperation mit college M hat das Büro BASS eine Studie erarbeitet, welche für ausgewählte Fachbereiche die ärztlichen Bildungswege und -strukturen in der Schweiz mit anderen Ländern vergleicht. Die Studie zeigt auf, wie die medizinische Aus- und Weiterbildung in Deutschland, UK, Norwegen, USA und Kanada organisiert ist und inwiefern die erworbenen Kompetenzen und Versorgungsfunktionen der Ärztinnen und Ärzte mit denjenigen der Schweiz vergleichbar sind.

Rapport du projet

Schlussbericht (129 Seiten)


> de

Kurzfassung

Kurzfassung (34 Seiten)


> de

Materialien

Anhang zum Schlussbericht (74 Seiten)


> de