laufend

Evaluation des Angebots des Labels Friendly Work Space

Auftraggeber/in

Gesundheitsförderung Schweiz

Projektteam

Désirée Stocker, Jolanda Jäggi, Livia Bannwart, Tanja Guggenbühl und Theres Egger

In Zusammenarbeit mit

Prof. Dr. med. Brigitta Danuser (Institut universitaire romand de Santé de Travail IST)

Vor zehn Jahren hat Gesundheitsförderung Schweiz (GFCH), zusammen mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft, das Label Friendly Work Space zur Förderung und Zertifizierung von Betrieben mit systematischem Betrieblichem Gesundheitsmanagement gegründet. Das Angebot des Labels Friendly Work Space wird nun hinsichtlich der Angebote und Aktivitäten sowie der Wirkung auf Betriebsebene multimethodisch evaluiert.