02 / 2013

Wohn- und Betreuungssituation von Personen mit Hilflosenentschädigung der IV – Eine Bestandsaufnahme im Kontext der Massnahmen der 4. IVG-Revision

Auftraggeber/in

Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)

Projektteam

Matthias Gehrig, Jürg Guggisberg und Iris Graf

Der Anteil der zu Hause wohnenden Bezügerinnen und Bezüger einer Hilflosenentschädigung (HE) stieg von 50% im Jahr 2004 auf 59% im Jahr 2011. Inwieweit ist diese Zunahme auf die mit der 4. IV-Revision eingeführten Massnahmen zurückzuführen? Wie organisieren und finanzieren die zu Hause wohnenden Personen ihre Pflege? Auf diese und weitere Fragen gibt die im Rahmen des zweiten Forschungsprogramms zur Invalidenversicherung durchgeführte Studie detailliert Auskunft.

Projektberichte

Beiträge zur Sozialen Sicherheit, Forschungsbericht Nr. 2/13, inklusiv Zusammenfassung in deutsch, französisch, italienisch und englisch (157 Seiten)


> de

Weitere Publikationen

Anhang Schlussbericht: Detaillierte Tabellen (88 Seiten)


> de

Anhang: Fragebogen (39 Seiten)


> de | fr | it